Cabrioreise-an-der-Mosel

Cabrio-Tagesreise, die 1. „Open Top-Tour“ in 2021

21.02.2021, 11,00 h, Schönbach/Vulkaneifel, Start der ersten Cabrio-Tagesreise im neuen Jahr bei Sonnenschein und milden, fast frühlingshaften Temperaturen.

„Corona hat uns alle noch fest im Griff, aber wir müssen mal raus“, sagt mein bester Ehemann von allen. Nach einem reichhaltigen Frühstück packen wir uns warm ein, schalten die Heizung in unserem wunderschönen Roadster an und fahren „Open Top“ los Richtung Koblenz. Weiter geht es durch den Westerwald, an Höhr-Grenzhausen vorbei, über Ransbach-Baumbach und Hachenburg ins Siegerland. Auf dem Friedhof in Betzdorf/Sieg besuchen wir das Familiengrab und tauschen das Winterbouquet gegen eine schmückende Schale mit gelben Narzissen und blauen Traubenhyazinthen aus.

Wegen der strengen Corona-Verhaltensregeln verzichten wir auf einen Besuch bei Freunden und Verwandten.

Auf der Rückfahrt entschließen wir uns ab Koblenz an der Mosel, Richtung Cochem, entlangzufahren. Bei 18° C genießen wir den Sonnenschein, zusammen mit Hunderten anderen Cabriofahrern, Motorradfahrern, PKW- und Campingwagenfahrern, die alle die gleiche Idee haben. Wir passieren Winningen, Kobern-Gondorf, Lehmen, Moselkern, Treis-Karden, Kloten und Cochem.

Schade, dass wir nirgendwo eine Gaststätte besuchen dürfen und so fahren wir gemütlich weiter über Cochem-Sehl, Faid, Büchel und Ulmen in die Vulkaneifel nach Schönbach zurück.

Ein schöner Tag. Glücklich und dankbar sind wir, dass wir uns die Freiheit „Open Top“ zu fahren, erlauben dürfen. Gut und sorgfältig eingepackt, mit einer –brunibrocat-Cabrio-Wendekapuze macht Cabrio fahren so viel Spaß und ich kann nur immer wieder bestätigen:

„Offen fahren macht glücklich und ist wie sitzen in einer Ansichtskarte“ Zu jeder Zeit gut betuchten Fahrspass, Ihre Bruni Langenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.